Kerstin Gier "Ein unmoralisches Sonderangebot"

Allgemein:

Das Buch ist 2009 im Bastei Lübbe Verlag erschienen und beinhaltet 304 Seiten. Die neugestaltete Auflage erschien im Januar 2014.

 

Kurzinhalt:

Fritz reicht's. Er hat zwei Söhne die schon über 30 sind und es zu nichts gebracht haben. Zwei Schwiegertöchter die keine Kinder möchten. Und eine Tochter die ein Kind nach dem anderen bekommt. Außerdem haben alle drei Geldprobleme. Deshalb überlegt er sich mit seinen alten Kumpels eine Wette.. Die beiden kinderlosen Ehepaare sollen ihre Partner tauschen! Das heißt,  Olivia zieht zu Oliver in die Villa und Evelyn zu Stephan in die "Ruine". Tagsüber dürfen sie sich sehen - nachts nicht. Katinka und ihr Mann Eberhard, mit ihren drei Kindern müssen nur mit Fritz ihr Heim tauschen. Wenn sie dies ein halbes Jahr durchhalten erhalten sie eine Million. Die vier Hauptpersonen sprechen sich ab und stimmen zu. Hier beginnt eine witzige Story von Peinlichkeiten, Eifersucht und Romanzen.

 

Meine Bewertung:

Auch wenn das Buch schon etwas älter ist, die Geschichte dazu ist klasse. Man fängt an zu lesen und kann nicht aufhören, man fiebert mit was mit den Personen passiert. Besonders mit Olivia - aus ihrer Sicht ist das Buch geschrieben. Schöner Roman.

Sophie Kinsella "Das Hochzeitsversprechen"

Allgemein:

Das Buch ist im Januar 2014 im Goldmann Verlag erschienen und beinhaltet 512 Seiten.

 

Kurzinhalt:

Lottie erwartet von ihrem langjährigen Freund einen Heiratsantrag - und bekommt ein Gespräch über Flugmeilen. Daraufhin flippt sie aus und trennt sich von ihm. Tags drauf trifft sie zufällig ihren ersten Freund Ben wieder. Die beiden haben sich die letzten 15 Jahre nicht gesehen und er macht ihr spontan einen Heiratsantrag dem sie zustimmt. Als ihre Schwester Fliss davon hört setzt sie alles dran dies zu verhindern. Sie selber hat einen 7-jährigen Sohn und steckt mitten in einer Scheidung. Aber für ihre Schwester setzt sie ihren Job aufs Spiel und reist ihr hinterher nach Ikonos, wo Lottie und Ben versuchen ihre Flitterwochen zu genießen.

 

Meine Bewertung:

Es hat mir sehr viel Freude bereitet dieses Buch zu lesen. Es ist locker geschrieben und man kann es kaum wieder aus der Hand legen. Der Schreibstil ist typisch Sophie Kinsella.

Elisabeth Elo "Die Frau die nie fror"

Allgemein:

Der Roman ist im Februar 2014 im ullstein Verlag erschienen und beinhaltet 512 Seiten.

 

Kurzinhalt:

Pirio arbeitet mit einem Freund auf einem Hummerkutter, als sie von einem riesigen Schiff gerammt werden. Ihr Kutter geht unter, Pirio verbringt mehrere Stunden im eiskalten Wasser und überlebt. Daraufhin wird sie als Heldin gefeiert und die Navy möchte mit ihr Versuche durchführen. Um ihren ertrunkenen Bekannten kümmert sich niemand mehr. Pirio wundert sich, wie der Unfall passieren konnte und stellt Nachforschungen an, kommt aber nicht sehr weit.

 

Meine Bewertung:

Ein ser langweiliges und langwierig geschriebenes Buch. Man kommt nicht richtig in die Story hinein und es macht absolut keinen Spaß dieses Buch zu lesen.

Inez Corbi "Im Herzen der Koralleninsel"

Allgemein:

Der Roman ist im Dezember 2013 im List Verlag erschienen und beinhaltet 368 Seiten.

 

Kurzinhalt:

Isabel reist nach Neuguinea um ihren Verlobten Conrad zu heiraten, der in einer Missionarsstation arbeitet und den sie über Briefe kennengelernt hat. Als sie aber in Finschhafen ankommt erfährt sie, dass er an Schwarzwasserfieber erkrankt und verstorben ist. Für Isabel ist dies ein Schock. Sie überlegt, nach Deutschland zurück zu kehren, entscheidet sich aber dann dagegen. Sie lebt in der Missionarsstation und hilft beim unterrichten und musizieren. Dort lernt sie auch Noah kennen, einen "Mischling" mit unbekannter Herkunft. Noah wird eines Tages des Mordes beschuldigt, nimmt Isabel als Geisel und flieht in den Urwald. Auf ihrer gemeinsamen Reise müssen sie ungewöhnliche Gefahren überwinden und verlieben sich ineinander. Als er von den Kannibalen festgehalten wird kann Isabel fliehen und auf einem Forscherboot Hilfe holen. Noah wird zwar vor den Kannibalen gerettet, aber jetzt ist er wieder in der Hand der Menschen, die ihn des Mordes beschuldigen. Und er weiß immer noch nicht was in der Nacht vorgefallen ist.

 

Meine Bewertung:

Ein schöner Frauenroman, locker geschrieben. Die Geschichte ist schlüssig, bis auf das Ende das kommt mir etwas übertrieben vor. Die Geschichte ist teilweise mit wahren Personen und Begebenheiten belegt.

 

Lynsay Sands "Der Vampir in meinem Bett"

Allgemein:

Das Taschenbuch ist im Oktober 2013 im Egmont LYX Verlag erschienen und beinhaltet 413 Seiten.

 

Kurzinhalt:

Carolyn ist gerade am Ende ihrer Scheidung und will nichts mehr mit Männern zu tun haben. Um sie etwas abzulenken machen ihre beiden Freundinnen Beth und Genie mit ihr Urlaub in der Karibik. Dort gibt es zu Ihrer Enttäuschung leider viel zu viele Frischvermählte. Beth rät ihr, eine Affäre zu beginnen.

Dann lernt Carolyn Christian kennen. Er gefällt ihr gut, aber leider ist er zu jung, und laut falscher Aussage seiner Cousine, schwul. Carolyn ist traurig darüber, da sie immer mehr für ihn empfindet und weiß nicht so recht was mit ihr los ist. Christian fängt an sie zu umwerben, da er weiß, das sie seine Lebensgefährtin ist.

 

Meine Bewertung:

Der 16. Band der Argeneau Serie überzeugt wieder mit seiner Einfachheit. Außerdem kann man diese Bücher auch lesen, wenn man die ersten Teile nicht kennt, da alle für sich eine eigene Geschichte sind. Dadurch das Carolyn denkt Christian wäre schwul kommt es zu vielen lustigen Situationen die mich zum schmunzeln brachten. Empfehlenswert wenn man keine literarisch hohenAnsprüche hat. :)

Käthe Lachmann "Ich bin nur noch hier, weil du auf mir liegst."

Allgemein:

Das Buch von Käthe Lachmann ist im Oktober 2013 im ullstein Verlag als Taschenbuch erschienen und beinhaltet 237 Seiten.

 

Kurzinhalt:
Ann hat Pech bei Männern, sie sucht sich immer die falschen aus. Als mit der Beziehung zu ihrem letzten Freund Schluß ist, machen ihre Freundinnen und Kolleginnen mit ihr das Gegenteil einer Junggesellinnenparty - sie feiern ihr Singledasein auf der Reeperbahn. Nach der Party, bei der Ann ihren Frauenarzt mit seiner Sprechstundenhilfe in einem Striplokal entdeckt, beschließt sie sich anderweitig abzulenken und nach neuen Kandidaten umzuschauen. Dazu geht sie mit ihrem guten Kumpel Tim zu einem Paarkochkurs, auf dem sie von der Veranstalterin zum Sonntagsbrunch eingeladen wird, da diese einen Bekannten hat der seit kurzem Single ist. Ann lässt sich das nicht zweimal sagen, geht hin und verliebt sich sofort in Yves. Bei ihm hat es auch gefunkt und eine Beziehung beginnt, in der der besserweisserische Yves Ann immer korrigiert bzw. mit seinem Wissen angibt. Ann singt inzwischen in Tims Band. Nach kurzer Zeit beendet Yves die Beziehung mit der Begründung ihm geht alles zu schnell und Ann ist am Boden zerstört. Und mit ihrer besten Freundin Caro hat sie sich zerstritten, da sie erfahren hat das diese sie mit Tim (der andauernd mit seiner Ex telefoniert) verkuppeln wollte.

 

Meine Bewertung:
Für mich ist das ein typischer Frauenroman den man lesen kann, wenn man nichts besseres zu tun hat oder sich nur berieseln lassen möchte. Inmitten des Buchs weiß man schon, für wen Anns Herz schlägt und mit wem sie am Ende zusammen kommen wird.

Corina Bomann "Eine wundersame Weihnachtsreise"

Allgemein:

Der Roman von Corina Bomann ist im Oktober 2013 im Marion von Schröder Verlag erschienen und beinhaltet 240 Seiten.

 

Kurzinhalt:
Anna hasst Weihnachten. Aber überall in der Stadt riecht es süß, die Leute um sie herum sind im Stress und dann jedes Mal dieses Lied! Bei "Last Christmas" von Wham bekommt sie eine Krise.
Jedes Jahr enflieht sie diesem Spektakel ins Warme, nur dieses Jahr soll es anders laufen. Gerade als sie ihr Reiseziel aussucht erhält sie eine Mail von ihrem kleinen Bruder der sie bittet, nach Hause zu kommen und mit ihm, ihrer Mum und ihrem Stiefvater zu feiern. Weil sie ihren kleinen Bruder liebt, sagt sie zu.
Ihre Reise beginnt nach einem Besuch ihrer besten Freundin in Halle. Sie steigt in den Zug der sie nach Berlin bringen soll - und landet im Schneegestöber in Binz! Von dort fährt kein Zug zurück und sie hat nicht viel Geld bei sich. Ihr Handy ist tot. Zum Glück trifft sie auf einen Mann der ihr anbietet, sie mit dem Schneepflug auf eine Raststätte in de Nähe von Stralsund. Dort findet sie einen jungen Mann, der sie mit nach Rostock und danach Berlin zu ihrer Familie bringen möchte. Aber kurz nach Rostock haben die zwei eine Panne, und Anna wandert am Rand der Autobahn zur nächsten Raststätte. Drei alte Damen die von ihrem Bus dort vergessen wurden, verkürzen mit ihren Weihnachtsgeschichten ihre Nacht und am nächsten Morgen fährt sie mit einem polnischen Trucker weiter. Aber auch nur, bis der Zoll sie aus dem Verkehr zieht. Und jedes Mal passiert etwas kurz nachdem "Last Christmas" im Radio lief. Sollte dieser Song wirklich Unglück bringen?

 

Meine Bewertung:
Ein sehr mitreißendes Buch. Nachdem ich einmal angefangen hatte konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es ist sehr emotional geschrieben und ich kann es nur weiterempfehlen. Der Stil ist sonst nichts so meins aber dieses Buch ist 1A!

Gena Showalter "Schwarze Leidenschaft"

Allgemein:

Das Taschenbuch ist im März 2013 als Band 22 der "Geschöpfe der Nacht" im CORA Verlag erschienen und beinhaltet 381 Seiten.

 

Kurzinhalt:

Aeron ist einer der Dunklen Herren und vom Dämon Zorn besessen. Seine beste Freundin ist eine kleine Dämonin mit roten Augen namens Legion. Eines Tages trifft er auf den gefallenen Engel Olivia und erfährt das sie diejenige ist, die ihm schon längere Zeit hinterherspioniert. Olivias Auftrag war es ihn  Aeron zu töten, aber sie verliebt sich in ihn und gibt damit ihr Dasein als Engel auf. Als sie bei Aeron in der Burg der Herren eintrifft, kommt es zu Streitigkeiten zwischen Legion und Ihr, da sich beide eine feste Beziehung mit Aeron wünschen. Und dann sind da noch die Jäger, die die Dämonen vernichten wollen und allen das Leben schwer machen.

 

Meine Bewertung:

Das Taschenbuch liest sich sehr zäh. Erst in der Mitte des Buches wird die Handlung spannender. Den Titel "Schwarze Leidenschaft" finde ich auch nicht ganz passend, da es nicht sehr leidenschaftlich ist. Es gibt mehr gewalttätige als erotische Szenen. Ich würde diesen Roman nicht weiterempfehlen.

Lynsay Sands "Rendezvous mit einem Vampir"

Allgemein:

Das Taschenbuch ist im Juli 2013 im Egmont LYX Verlag erschienen und beinhaltet 352 Seiten.

 

Kurzinhalt:

Alexandrina ist Vampirin - oder wie sie sich selber nennt "Unsterbliche". Ihr Job: Jägerin/Vollstrecker

Sie wird für den Auftrag die junge Vampirin Stephanie vor einem Fein zu beschützen in die kanadische Kleinstadt Port Henry geschickt und trifft dort auf ihren Seelengefährten Harpernus. Harper hat allerdings im Jahr zuvor seine Partnerin verloren und weigert sich anfangs, sich auf die Beziehung einzulassen.

Nebenbei werden die drei verfolgt und sind Angriffen (Molotowcocktail) ausgesetzt.

 

Meine Bewertung:

Typischer Schreibstil von Lynsay Sands. Dieser Band ist schließlich schon der 15. in der "Argeneau-Reihe" und es werden noch weitere folgen.

Das Drina und Harper füreinander bestimmt sind ist von vornherein klar, die eigentliche Action läuft in der Nebenhandlung ab, den Angriffen auf Stephanie, Harpernus und Alexandrina.

Wieder ein lockeres Buch mit kleinen erotischen Abschnitten, perfekt um von der Arbeit abzuschalten.

Alyson Noel "Der Nächste, bitte!"

Allgemein:

Das Taschenbuch ist im April 2010 im Knaur. Verlag erschienen und beinhaltet 383 Seiten.

 

Kurzinhalt:

Flugbegleiterin Hailey kommt an ihrem Geburtstag in freudiger Erwartung auf einen Heiratsantrag nach Hause und erwischt ihren "fast Verlobten" beim Seitensprung. Sie beschließt daraufhin ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen und ihren Traum ein Buch zu veröffentlich zu verwirklichen.
In Haileys Heimatstadt läuft ihr immer wieder ein Mann über den Weg, den sie für unsympathisch hält. Außerdem ist er immer mit einer sexy Schwarzhaarigen unterwegs.
Hailey beginnt sich mit verschiedenen Männern zu treffen.. Dem Schriftsteller Harrison, dem Franzosen Max und dem Griechen Adonis. Alle drei üben einen gewissen Reiz auf die süße Flugbegleiterin aus aber als sie die drei näher kennenlernt finden sich schnell Gründe die Beziehunge wieder zu beenden.
Hailey denkt das sie kein Glück in der Liebe hat aber dann wird alles ganz anders.
 
Meine Bewertung:

Das Buch ist gut dafür geeignet es im Urlaub zu lesen. Es ist einfach und lustig geschrieben und man kann über Haileys Männerprobleme lachen. Für welchen Mann sie sich am Ende entscheidet konnte ich leider schon ziemlich früh in der Geschichte erahnen. Was aus ihrem Traum vom eigenen Buch wird bleibt allerdings bis zum Ende offen.